Konditionierung.

Es gibt keine “Objektivität” im menschlichen Erleben. Aber es gibt subjektive Wahrheiten, so viele, wie es Menschen gibt.
Diese Welt wird unterjocht (“regiert”) von Wesen, die unseren Geist fesseln wollen. Ihre Regierung (eher: Ihr Regiment) ist subtil und greift in die vielfältigsten Formen menschlichen Erlebens ein. Um zu verstehen, in welcher Weise unser aller Bewusstsein kontrolliert, gegängelt und gefügig gemacht wird, ist es notwendig, zu verstehen, wie der menschliche Geist beschaffen ist.

Continue reading

Illusion

Die folgende Meditation möge langsam gelesen und erspürt werden
Ich und mein sind Illusionen. Und dennoch beinhalten alle Sätze von Belang für uns diese Worte.
Gibt es mich? Existiere ich? Bin ich?
Wenn ich mich auf meine Körperlichkeit reduziert betrachte, erkenne ich ein vorhandenes Selbst.

Continue reading

Glasmenschen

Gefangene Seelen, deren Anhaften an die materielle Welt zu Lebzeiten ihre Ablösung von dieser Ebene nach ihrem “Ableben” erschwert, leben als manifestierte Geistwesen inmitten der irdischen Flora (in unseren Breiten speziell in Waldgebieten) fort. Ihrer Erscheinungsform nach sehen sie aus wie “gläserne Menschen”, d. h., sie besitzen humanoide Umrissgestalt und sind ihrem Wesen nach astral.

Continue reading

Frieden

Weisheit und Wahrheit sind Zustände (und Gegebenheiten), die erscheinen, wenn einer Seele Frieden zuteil wird. Jener Friede ist allen Wesen zu eigen und stets gegeben. Unsere “Verblendung” in der Nacht des Irrtums bewirkt erst, dass wir eine Wahlmöglichkeit erfahren und treffen können.

Continue reading

Denken.

Unser intellektuelles Erkennen bestimmt zu einem maßgeblichen Teil unsere Gefühle. Dennoch gilt: Unsere Gedankenwelt basiert auf unseren Gefühlen.
Aus diesem Grund ist es mitunter so schwierig, Denken und Fühlen auseinander zu halten. Denn beide Erfahrungen der menschlichen Natur entstehen in Abhängigkeit voneinander.
Wenn wir ein Gefühl der Ablehnung oder des Zweifels an uns selbst empfinden, weil ein Anderer uns kritisiert hat, entsteht dieses vor allem aus dem Motiv der intellektuellen Unsicherheit heraus. Unsicherheit deshalb, weil wir dazu neigen, uns selbst im Spiegel des Anderen zu erkennen.

Continue reading

contact.

Internationale Raumfahrtprogramme und die ISS haben im Denken jener, die sich für verantwortlich halten, die Geschicke der Menschen dieses Planeten zu lenken u. a. das Ziel, die Menschen des Planeten Erde auf die Universalität intelligenten Lebens hinzuführen und den Volksmassen der “Kleinstaaterei” ihre Eingebettetheit in den Kosmos bewusst zu machen. Diese Rechnung geht jedoch nicht zur Gänze auf, da Bewusstwerdung prinzipiell ein individueller Prozess ist und die persönliche Multidimensionalität generell bei der Betrachtung und in der Auseinandersetzung mit dem eigenen Geist erfahren wird.

Continue reading

Zitate.

What the Authorities let You know

“Ich kann Ihnen versichern, dass fliegende Untertassen, sollten sie existieren, von keiner Macht der Erde konstruiert wurden.”

US-Präsident Harry S. Truman, 4. April 1950, White House Pressekonferenz

 

“Aufgrund der Entwicklungen der Wissenschaft sollten sich alle Länder der Erde vereinen, um zu überleben und eine gemeinsame Front gegen Angriffe von Bewohnern anderer Planeten zu bilden. Die Politik der Zukunft wird kosmisch oder interplanetarisch sein.”
General Douglas MacArthur, 8. Oktober 1955, New York Times

Continue reading

Spezies X – die Espen.

Ich bahnte mir meinen Weg durch den Wald, bis ich die kleine Lichtung erreichte. Der Mond und die Sterne leuchteten ihr klares, fahles Schimmern in die Welt und ließen den Nachttau überall glitzern.
Das sanfte Moos, welches den erdigen Waldboden auf meiner Wanderung bis hierhin bedeckt hielt, wich am Rande der Lichtung dem drögem Unterholz. Der alte Mann saß, auf einen hölzernen Schemel gekauert, bereits an dem Eichentisch auf der Freifläche und erwartete mich. Ein Zweig knackte unter meinem Tritt und der alte Mann blickte zu mir hinüber. Ich schritt weiter auf ihn zu und er bedeutete mir, meinen Platz neben ihm einzunehmen.

Continue reading

Kontrolle.

Es gibt viele Wesen, die nach der Weltherrschaft streben. Einige haben sich in Gruppen zusammen gefunden und unternehmen so manches, um ihr Ziel zu erreichen. Aber keine dieser Gruppierungen hat die Weltherrschaft inne. Sie alle nehmen nur jenen Raum ein, den wir ihnen in unserem Bewusstsein zugestehen. Es ist unter Umständen sinnvoll und nützlich, über diese Bestrebungen informiert zu sein, wenngleich wir meines Erachtens nach individuell bemüht sein sollten, unseren Geist nicht von diesem Wesen dominieren zu lassen.

Continue reading

Grays.

jarod

 

Graue zeichnen sich durch die Fähigkeit aus, mittels Gehirnwellenmanipulation im Empfängergehirn des irdischen Menschen gemeinhin unerkannt zu erscheinen. So geschieht es fortwährend, dass Graue uns als “gewöhnliche” Menschen begegnen, zumeist ohne dass uns bewusst wird, wem wir da gerade über den Weg gelaufen sind. In den seltensten Fällen zeigen sie sich in natura.

Continue reading